≡ Sitemap

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz; Stand: 13.06.2019

Informationspflichten der Schulen nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung

Nach Maßgabe von Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung ist jede bayerische staatliche und kommunale Schule als datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle verpflichtet, betroffene Personen (insbesondere Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte) bei der Erhebung von personenbezogenen Daten im dort genannten Umfang zu informieren. Dies betrifft sowohl Datenerhebungen zur Erfüllung allgemeiner schulischer Aufgaben als auch Datenerhebungen im Rahmen eines schulischen Internetauftritts. Beispielsweise ist über die Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten und die Verarbeitungszwecke zu informieren.

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus (StMUK) stellt ein Muster für die Erfüllung dieser Informationspflichten zur Verfügung. Das Muster ist mit mir abgestimmt und steht im Internetauftritt des StMUK (externer Link) unter "Muster-Datenschutzhinweise für Schulen" zur Verfügung.

Informationspflichten des Verantwortlichen erläutere ich im Übrigen in einer Orientierungshilfe.