Um diese Seite zu drucken, benutzen Sie bitte die "Drucken"-Funktion Ihres Browsers (etwa im Menü Datei->Drucken). Danach dieses Fenster bitte wieder schließen.

Pressemitteilung

des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz


04.10.2010

Informationsstand des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz am Samstag, 16. Oktober 2010, beim Tag der offenen Tür des Bayerischen Landtags

Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Datenverarbeitung in der Internet- und Informationsgesellschaft, der stetig wachsenden Möglichkeiten der einsetzbaren Technologien und daraus entstehender Begehrlichkeiten wird es für jeden Einzelnen noch wichtiger, sensibel mit seinen Daten umzugehen und seine Datenschutzrechte wahrzunehmen. Doch nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch durchsetzen.

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz steht daher interessierten Bürgerinnen und Bürgern am Samstag, 16. Oktober 2010, im Rahmen des Tags der offenen Tür des Bayerischen Landtags (externer Link) (in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr, Einlass bis 17.00 Uhr; Ihr Weg zum Maximilianeum: U4/5 Haltestelle Max-Weber-Platz, Straßenbahn Linie 19 Haltestelle Maximilianeum) an einem Informationsstand im 2. Obergeschoss mit Materialien und Ansprechpartnern zur Verfügung. Seine Aufgabenstellung bezieht sich auf die Kontrolle der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften durch die bayerische Verwaltung.

Wissenswertes rund um den Datenschutz bietet auch die bis zum 16.10.2010 grundlegend überarbeitete Homepage des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz:

http://www.datenschutz-bayern.de

Dr. Thomas Petri: "Ob Sie sich einen Überblick verschaffen oder sich gezielt zu einem bestimmten Thema informieren wollen: Ich freue mich über Ihr Interesse am Datenschutz und auf Ihren Besuch - sei es am Informationsstand oder virtuell auf meiner Homepage."

Dr. Thomas Petri

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz

Tel.: 089 212672-0
Fax: 089 212672-50

E-Mail: dsb at datenschutz-bayern.de

Abdruck honorarfrei unter Quellenangabe, Belegexemplar erbeten