Um diese Seite zu drucken, benutzen Sie bitte die "Drucken"-Funktion Ihres Browsers (etwa im Menü Datei->Drucken). Danach dieses Fenster bitte wieder schließen.

Pressemitteilung

des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz als Vorsitzender der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder


23.09.2011

82. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder am 28./29. September 2011 in München

Im Jahr 2011 hat der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz turnusmäßig den Vorsitz der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder inne. Die Herbstkonferenz tagt am 28./29. September 2011 in München.

Den Abschluss der Konferenz bildet ein Pressegespräch, in dem ich die Tagungsergebnisse gemeinsam mit dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Herrn Peter Schaar, und der Konferenzvorsitzenden des Jahres 2012, der Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, Frau Dagmar Hartge, vorstellen werde. Selbstverständlich stehe ich Ihnen für ein Gespräch auch schon im Vorfeld der Konferenz gerne zur Verfügung.

Die Konferenz wird ein Resümée zu den Anti-Terror-Maßnahmen seit dem 11. September 2001 ziehen. Neben weiteren datenschutzrechtlichen Fragen der inneren Sicherheit werden die Nutzererfassung in Sozialen Netzwerken und Fragestellungen zur RFID-Technologie sowie zum neuen Internet-Adressierungsstandard IPv6 wichtige Themen sein. Die Konferenz wird sich auch mit der Auslagerung von IT-Systemen an Internetdienstleister auseinandersetzen ("Cloud Computing"), zu dem sie eine Orientierungshilfe herausgeben wird. Weitere Themen werden unter anderem das Gesetzgebungsverfahren zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes, die Entwicklung der Steuer-Identifikationsnummer sowie Datenschutz als Bildungsauftrag sein.

Zu diesem Pressegespräch lade ich Sie ein

am Donnerstag, den 29. September 2011 um 12:30 Uhr

in den Thierschsaal der Regierung von Oberbayern (Raum 5.223),

Maximilianstraße 39, 80538 München.

Dr. Thomas Petri

Abdruck honorarfrei unter Quellenangabe, Belegexemplar erbeten