Um diese Seite zu drucken, benutzen Sie bitte die "Drucken"-Funktion Ihres Browsers (etwa im Menü Datei->Drucken). Danach dieses Fenster bitte wieder schließen.

Pressemitteilung

des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz


25.03.2014

87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder am 27./28. März 2014 in Hamburg

Einladung zur Pressekonferenz am 28. März 2014

Anlässlich der 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder lädt Sie der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Prof. Dr. Johannes Caspar, als Konferenzvorsitzender herzlich ein zur Pressekonferenz am

28. März 2014, 12:00 Uhr
in der Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, Alster-Zimmer,
20457 Hamburg.

Neben Frau Andrea Voßhoff, der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, werden Ihnen Frau Dr. Imke Sommer, die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Bremen und Konferenzvorsitzende des vergangenen Jahres, sowie Prof. Dr. Johannes Caspar, der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, für Ihre Fragen und Interviews zur Verfügung stehen.

Die Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder findet zweimal jährlich unter turnusmäßig wechselndem Vorsitz statt. Sie verabschiedet Entschließungen, in denen sie zu aktuellen datenschutzrelevanten Fragen aus Technik, Wirtschaft und Recht Stellung nimmt.

So sind in der diesjährigen Frühjahrskonferenz Entschließungen zur biometrischen Gesichtserkennung, zur Gewährleistung der Menschenrechte bei der Kommunikation, zur Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe sozialer Netzwerke, zum Beschäftigtendatenschutz und zur effektiven Kontrolle von Nachrichtendiensten geplant.

Darüber hinaus werden weitere datenschutzrechtliche Themen wie z.B. die Europäische Datenschutz-Grundverordnung, Internet- und E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz sowie Facebook-Fanpages von privaten und öffentlichen Stellen diskutiert.

Wir würden uns freuen, Sie zur Pressekonferenz in den Räumen der Handelskammer Hamburg begrüßen zu dürfen. Eine Akkreditierung oder Anmeldung ist nicht nötig.

Dr. Thomas Petri