Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz; Stand: 23.06.2009

Um diese Seite zu drucken, benutzen Sie bitte die "Drucken"-Funktion Ihres Browsers (etwa im Menü Datei->Drucken). Danach dieses Fenster bitte wieder schließen.

Platform for Privacy Preferences (P3P)

Allgemeines

Am 13.11.2006 wurde vom World Wide Web Consortium der Standard "Platform for Privacy Preferences" (P3P) Version 1.1 (externer Link) verabschiedet. Bei P3P Version 1.1 handelt es sich um ein einfaches, standardisiertes und automatisiertes Protokoll zur Beschreibung von Datenschutz-Policies (Datenschutzerklärungen).

Aufgrund der Verwendung von XML zur Formulierung einer Datenschutz-Policy kann diese zum einen automatisch in der jeweiligen Sprache des Besuchers dargestellt werden. Zum anderen kann der Besucher von seinem Browser automatisch prüfen lassen, ob eine Webseite seinen spezifischen, im Browser voreingestellten Anforderungen an den Datenschutz genügt.

Grundsätzliches

P3P erlaubt somit Nutzern des Internet eine bessere Kontrolle über die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten durch die von ihnen besuchte Web-Site. Die formalisierte und dv-technisch validierbare P3P Datenschutzerklärung steht ergänzend neben den verbalen Informationen, die Telediensteanbieter aufgrund der Forderungen des Teledienste- und des Teledienstedatenschutzgesetzes den Nutzern bereit zu stellen haben. Rechtlich verbindlich ist aber die verbale Information (Datenschutzerlärung).

Seit dem 26.02.2003 ist die Datenschutzerklärung des Internetauftritts des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz auch P3P konform abrufbar.

Praktische Anwendung

Als Nutzer des Internet benötigen Sie lediglich eine Browser-Software, die in der Lage ist, P3P Datenschutzerklärungen zu lesen und zu verarbeiten. Andere spezielle Software ist nicht erforderlich. P3P wird von Mozilla ab Version 1.4, Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 und Firefox mit dem Plugin Privacy Fox unterstützt.

Stehen einzelne Definitionen der P3P Datenschutzerklärung im Widerspruch zu den vom Nutzer in seinem Browser gewählten Einstellungen, z.B. bzgl. Akzeptanz von Cookies, so erscheint im Browser ein Warnhinweis.

Je nach verwendetem Browser kann die P3P Datenschutzerklärung gegebenenfalls in der jeweils eingestellten Sprache dargestellt werden.

Wenn Sie eine P3P Datenschutzerklärung nach formalen Kriterien (bzgl. Syntax, Links, usw.) validieren lassen möchten, folgen Sie bitte diesem Link http://www.w3.org/P3P/validator.html (externer Link).