≡ Sitemap

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz; Stand: 11.09.2020

RSS Feeds

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz informiert Sie gern tagesaktuell über neue Inhalte auf seiner Homepage. Um dem Gebot der Datenminimierung möglichst gut zu entsprechen, bietet er anstelle eines Newsletters verschiedene RSS-Feeds an. Das hat den Vorteil, dass Sie keine Kontaktdaten angeben müssen, um das Angebot nutzen zu können.

Für den Bezug von RSS-Feeds gibt es technisch verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten ist die Integration in einen E-Mail-Client mit entsprechender Funktionalität, etwa Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird. Der E-Mail-Client ruft dann in vorgegebenen Zeitabständen die aktuellen Nachrichten ab und stellt Ihnen diese wie neue E-Mails in einem Ordner bereit.

Die Integration eines RSS-Feeds in E-Mail-Clients ist nicht kompliziert und meist mit wenigen Klicks zu erledigen. Anleitungen finden Sie auf den Support-Seiten der Anbieter (Eingabe in einer Suchmaschine: Name des E-Mail-Clients und Stichwort "RSS-Feed"). Alternativ können RSS-Feeds auch mit speziellen Programmen (Feed-Reader) angezeigt werden. Das kann einen Komfortgewinn mit sich bringen.

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz bietet die folgenden RSS-Feeds an:

RSS http://www.datenschutz-bayern.de/rss/inhalte.xml informiert über alle Neuigkeiten auf der Homepage des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz,

RSS http://www.datenschutz-bayern.de/rss/datenschutzreform2018.xml begrenzt den Informationsfluss auf Neuigkeiten in der Rubrik "Datenschutzreform 2018" und

RSS http://www.datenschutz-bayern.de/rss/pressemeldung.xml auf die aktuellen Pressemitteilungen.

Hinzuweisen ist zudem auf den RSS-Feed des Virtuellen Datenschutzbüros, ein länderübergreifendes Informationsangebot:

RSS http://www.datenschutz.de/feed (externer Link)