Drucken

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz; Stand: 28.07.2010

Datenschutzerklärung

Protokollierung

Auf dem Webserver des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz werden keine IP-Adressen oder andere personenbezogenen Daten protokolliert.

Cookies

Es werden keine Cookies gesetzt oder verwendet.

Aktive Komponenten

Im Informationsangebot des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz werden keine aktiven Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet.

E-Mail-Sicherheit

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

Wenn Sie eine E-Mail mit schutzwürdigem Inhalt an uns senden wollen, so empfehlen wir dringend, diese zu verschlüsseln, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern.

Zur Verschlüsselung Ihrer Nachricht benötigen Sie ein geeignetes Verschlüsselungswerkzeug, das mit dem OpenPGP Standard RFC4880 (externer Link) kompatibel ist. Unseren öffentlichen OpenPGP-Schlüssel finden Sie unter der Rubrik "Impressum" unseres Informationsangebotes. Bitte verwenden Sie nur diesen Schlüssel zur Verschlüsselung Ihrer an uns gerichteten E-Mail, da wir andernfalls Ihre E-Mail nicht lesen können.

Disclaimer

Im Informationsangebot des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz befinden sich Querverweise ("Links"), die in dieser Weise gekennzeichnet sind:

externe Links:

http://www.datenschutz.de (externer Link)

interne Links:

Datenschutzerklärung

Externe Links öffnen sich immer in einem neuen Fenster.

Durch einen externen Link vermittelt der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte (§ 8 Telemediengesetz). Für diese "fremden" Inhalte ist er nicht verantwortlich, da er die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik durch den Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz für diese fremden Inhalte ergibt.

Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten hat der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz den fremden Inhalt jedoch daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird.